Gastgeber Martinus Janssen, Vorsitzender des Deutschen Buchbinder Museums e.V. in historischer Gewandung (2.v.re) erläutert den Festgästen anhand der Funktion eines originalen Beschneidehobels aus früheren Jahrhunderten des Buchbindens wie wichtig die Erfassung und Dokumentation von buchbinderischen Exponaten für die Nachwelt ist. (Foto: Merkel-Köppchen)

 

Begrüßung der Festgäste anlässlich der Verleihung des Hardcover Award 2018 durch die Gastgeber Dr. Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums Mainz (li) und Martinus Janssen, Vorsitzender desDeutschen Buchbinder Museums e.V. in historischer Gewandung (re) sowie Erwin Haßdenteufel, stellv. Vorsitzender des Deutschen Buchbinder Museums e.V. (Mitte re) und Jörg Meißner, Kurator des Gutenberg-Museums Mainz (Mitte li). (Foto: Frank Baier)

 

Verleihung des Goldenen Hardcover-Award 2018 an Michael Birkl aus Innsbruck (3.v.re.) durch (v.li.n.re.) Hinnark Schmedt, Inhaber der Maschinenbaufirma Schmedt GmbH & Co KG aus Hamburg, Frank Baier, Chefredakteur des Fachmagazins Bindereport und Maik Beckmann, Vorsitzender des Fachverbandes Bund Deutscher Buchbinder e.V. im Gutenberg-Museum Mainz. (Foto: Merkel-Köppchen)

 

Pressebericht

Hardcover Award 2018

Zum ersten Mal war das Gutenberg-Museum in Mainz Schauplatz für die Preisverleihung des Hardcover Awards, dem einzigen länderübergreifenden Wettbewerb für handwerklich gefertigte Bücher mit festem Einband im deutschsprachigen Raum.

Seit 2013 lobt eine engagierte Fachjury, bestehend aus der Hamburger Maschinenbaufirma Schmedt, dem Fachverband Bund Deutscher Buchbinder e.V. und dem Fachmagazin Bindereport, diesen Preis aus http://www.hardcover-award.de und schließt damit eine Lücke in der Druck- und Medienbranche.

Frau Dr. Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums, begrüßte die zahlreichen Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, welche anlässlich der jährlichen Tagung des Bundes Deutscher Buchbinder e.V. drei Tage in Mainz weilten.

Deren Vorsitzender, Buchbindermeister Maik Beckmann als Veranstalter der Bundestagung freute sich, diesen Buchpreis ein halbes Jahrtausend nach Gutenbergs Erfindung in dessen Heimatstadt Mainz überreichen zu können.

Als Gastgeber für diese Feierlichkeit richtete Kunstbuchbinder Martinus Janssen als Vorsitzender des Deutschen Buchbinder Museums e.V.in historischer Gewandung fachliche Worte an die Gäste und bot inmitten von Buchexponaten den denkbar besten Rahmen für diesen besonderen Buchpreis.

Der Gewinner Michael Birkl aus Innsbruck erhielt den goldenen Award aus den Händen von Hinnark Schmedt, Inhaber der Schmedt GmbH&Co KG aus Hamburg, Frank Baier, Chefredakteur des Fachjournals Bindereport und Maik Beckmann, Vorsitzender des Bundes Deutscher Buchbinder e.V..

Das Deutsche Buchbinder Museum e.V. mit Sitz in Mainz sammelt und erfasst seit über 50 Jahren alles, was mit Buchbinderei zu tun hat und für die Zukunft von Bedeutung ist.

https://deutschesbuchbindermuseum.de/

http://www.gutenberg-museum.de

Mainz, den 17.Mai 2018

Pressestelle des Deutschen Buchbinder Museums e.V. :Christine Merkel-Köppchen,
Am Bahnhof 12, 55239 Gau-Odernheim, Tel: 06733-7756, Mail: buchbindermuseum@buchwerkstatt.de
Geschäftsstelle des Deutschen Buchbinder Museums e.V. : Erwin Hassdenteufel,
Pfädchengasse 9, 55127 Mainz, Tel: 06131-472651,  info@buchbinderei-hassdenteufel.de